photo 1446238572_Socialmedia_icons-RSS_zps6zkc4ltr.png

Eucerin DermoCapillaire Hypertolerant Shampoo

Ich durfte von Eucerin ein neues Shampoo für hypersensible Kopfhaut testen. Das DermoCapillaire Hypertolerant Shampoo soll hypersensible Kopfhaut beruhigen und besonders schonend reinigen. Juckreiz soll ab der ersten Anwendung gemindert werden. Zusätzlich soll das Haar Volumen, Glanz und Geschmeidigkeit erhalten und frei von Parabenen, Silikonen, Duft- und Farbstoffen sein. Das Shampoo bekommt ihr in der Apotheke oder über das Internet. Bei uns in der Apotheke kosten 250 ml 9,99 €.

Inhaltsstoffe: Decyl Glucoside, Sodium Myreth Sulfate, PEG-8, PEG-200 Hydrogenated Glyceryl Palmate, Disodium PEG-5 Laurylcitrate Sulfosuccinate, PEG-90 Glyceryl Isostearate.

Im Shampoo sind wirklich keine Parabene, Silikone, Duft- und Farbstoffe enthalten. Allerdings stören mich persönlich die vielen PEG Inhaltsstsoffe. Hier mal eine Erklärung zu PEG: PEG/PEG-Derivate verbinden als Emulgatoren Wasser und Fett. Diese Stoffe können die Haut durchlässiger machen und Schadstoffe in den Körper einschleusen (Quelle: Codecheck.de). Ich finde diese Inhaltsstoffe bei einem Shampoo was ich täglich verwenden möchte nicht gut.

Verträglichkeit: Ich leider nicht unter Neurodermitis aber unter einer wirklich sehr sensiblen Gesichtshaut, was sich auch manchmal auf meinem Kopf bemerkbar macht und beim falschen Shampoo zu Juckreiz führen kann. Bei diesem Shampoo Juckt nach der Anwendung nichts und ich habe auch keine anderen Anzeichen von einer allergischen Reaktion wie z. B. rote Flecken.
Duft: Das Shampoo riecht sehr neutral, fast schon medizinisch.
Anwendung: Das Shampoo schäumt sehr wenig und lässt sich schlecht verteilen, dadurch benötigt man relativ viel Shampoo. 
Styling: Mein Haar fühlt sich nach der Wäsche gut an und glänzt sehr schön. Volumen kann ich aber leider nicht feststellen. Es lässt sich jedoch gut stylen und die Haare sind auch nicht schwer.

Mein Fazit: Die Verträglichkeit ist ganz gut, allerdings gefallen mit die Inhaltsstoffe nicht. Warum sind da bloß so viele PEG Inhaltsstoffe drinn? ich werde mal bei Eucerin anfragen, vielleicht bekomme ich ja eine Antwort. Die Anwendung ist durch den geringen Schaum nicht ganz leicht. Das Shampoo lässt sich schlecht verteilen und man muss viel zu viel Shampoo nehmen. Das ist bei dem Preis natürlich eine echte Verschwendung und man kommt nicht weit mit einer Flasche. Mein Haar glänzt sehr schön und fühlt sich geschmeidig, Volumen kann ich aber nicht feststellen. Ich werde die Flasche noch aufbrauchen, mir aber keine neue kaufen.

1 Kommentar:

  1. Moin

    Interessanter Blog . :-)
    Bei mir wurde eine Duftstoffallergie diagnostiziert - nun muss ich unter den wenigen Mitteln etwas finden, was
    praktikabel ist.
    Habe dieses Haarwaschmittel von Eucerin probiert - mir viel beim waschen ebenfalls die schlechte Schaumeigenschaft
    auf - man benötigt tatsächlich sehr viel von dem Shampoo und beim Auskämmen eine starke "Verflechtung" der Haare auf.
    Musste ein Mittel einreiben um sie richtig kämmen zu können - Sinn der Sache?
    Ansonsten vielen mir keine negativen Dinge auf - nur das man viel von diesem doch Preis intensivem Shampoo benötigt.

    AntwortenLöschen