photo 1446238572_Socialmedia_icons-RSS_zps6zkc4ltr.png

So lecker, die neue Milram Frühlingsbutter

Bildquelle: brandnooz
Pünktlich zu unserem geplanten Grillabend mit der Familie kam von brandnooz die Mail, dass ich die neue Milram Frühlingsbutter in den Sorten Drei-Pfeffer und Frühlingskräuter testen darf. Auf zum Supermarkt und jeweils drei Sorten geschnappt - Glück gehabt, es waren die letzten Becher. Da wollten wohl noch mehr das tolle Wetter nutzen. 100g im wiederverschließbaren Frischebecher kosten zwischen  1,29 € - 1,35 €. Den Frischebecher finde ich auf Anhieb total praktisch, keine Schmierereien mehr mit der Kräuterbutter.

Das ist drin
Frühlingsbutter - Frühlingskräuter:
Butter, Wasser, Schnittlauch, Petersilie, Meersalz, Zucker, Gewürze, modifizierte Stärke, Verdickungsmittel Guarkernmehl, Zitronensaftpulver, Gewürzextrakt

Frühlingsbutter - Drei-Pfeffer:
Butter, Wasser, Pfeffermischung (Pfeffer grün, schwarz und rosa), Meersalz, Zucker, Gewürze, modifizierte Stärke, Verdickungsmittel Guarkernmehl, Zitronensaftpulver, Gewürzextrakt
Das verspricht uns der Hersteller
  • - perfekt als Brotaufstrich, dank harmonisch abgestimmter Zutaten und vollem Buttergeschmack
  • - perfekte Streichfähigkeit, auch direkt aus dem Kühlschrank
  • - praktischer Frischebecher – länger frisch, einfach zu öffnen und sauber wieder zu verschließen
  • - 100% Butter, Gewürzmischung und erlesenes Meersalz
  • - schmeckt wie frisch selbstgemacht
  • - beide Sorten ohne Knoblauch
Der Geschmack
Die Sorte Drei-Pfeffer ist leicht gesalzen und schmeckt deutlich nach Pfeffer. Die bunten Pfefferkörner erkennt man gut in der Butter. Auf Fleisch schmeckt mir diese Sorte am besten, auf einem Brötchen als Butterersatz ist sie mir viel zu dominant und zu pfeffrig. Die Sorte Frühlingskräuter ist ebenfalls gesalzen und auch hier erkennt man den Schnittlauch und die Petersilie deutlich. Der Kräutergeschmack kommt ganz fein durch und dominiert weniger. Super zu gegrilltem Fleisch und für mich deutlich besser als Grundlage für ein belegtes Brötchen.

Die beiden Sorten passen prima zu Fleisch und/oder auf Baguette. Da in beiden Sorten auf Knoblauch verzichtet wurde, ist die Butter auch echt Alltagstauglich für zum Beispiel lecker belegte Brötchen. Auch zum verfeinern von Speisen ein echter Knaller. Die Idee mit dem Frischebecher bei Butter ist nicht neu, aber bei Kräuterbutter hab ich das noch nicht gesehen. Super praktisch, kein Schmieren und die Butter lässt sich einfach aufbewahren. Den Preis finde ich angemessen, im Gesamten wirklich sehr zu empfehlen. Die Butter wird es bei uns nun öfter geben und nicht nur zum Grillen.

Vielen Dank brandnooz, dass wir die neue Frühlingsbutter testen durften.

Kommentare:

  1. Die schauen beide total lecker aus. Vorallem auf die mit dem Pfeffer bin ich total neugierig, aber habe sie hier leider noch nirgends bekommen :-(

    Lieben Gruß,

    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie schade!! Ich würde dir ja gerne einen Becher aus meinem Testpaket schicken, aber ich glaube das könnte bei dem Wetter schmierig werden ;)

    Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  3. ich habe die sorten auch noch nirgents entdeckt,denke die passen bestimmt auch zu Pellkartoffeln

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Petra, ich habe das Problem jetzt schon von vielen gehört (bei Facebook wird auch kräftig diskutiert), wirklich unschön!! Vielleicht mal bei Milram direkt anfragen, die müssen ja wissen wo es ihre Produkte gibt. Bei uns gibt es die Butter im Real und im Minipreis.

      Gute Idee - Pellkartoffeln gibt es bei uns morgen, das werde ich gleich mal ausprobieren.

      Liebe Grüße, Katja

      Löschen