photo 1446238572_Socialmedia_icons-RSS_zps6zkc4ltr.png

Travel Diary | Frankreich und die besten Croissants der Welt

Man braucht eigentlich nur wenig, um viel zu empfinden. Wunderbare Gesellschaft, ein schöner Ort, gutes Essen und endlich Ruhe. Lange Spaziergänge an endlos weiten Sandstränden. Kochen. Gemeinsam Essen. Lesen. Schlafen. Nein, es ist nichts wirklich Spektakuläres, nichts Noch-nie-Dagewesenes, was man hier in Saint Georges de la Rivière erlebt. Ein kleines französisches Dorf an der Atlantikküste. Eingebettet in eine zauberhafte Kulisse, zeigt sich uns die Normandie von ihrer schönsten Seite. Das milde Klima und die üppigen Palmen am Straßenrand haben wir dem Golfstrom zu verdanken. Nichts hören. Nichts brauchen. Nichts müssen. Hier dreht sich die Zeit langsamer. Fern ab von all dem Trubel da draußen, lebt man hier die Alternative. Und das der Internetempfang die meiste Zeit pausiert und wir deshalb nur sporadisch zu erreichen sind: So what?! Und plötzlich ist er da, dieser Slow-Moment. Zeit für Zeit, es fühlt sich gerade nichts auf der Welt besser an.


Frankreich hat mich verzaubert. Mit viel Gemütlichkeit und Flair, wurde ich in den Bann gezogen. Die kleinen Bäckereien in den schmalen Gässchen. Der Duft von frischen Croissants steigt mir in die Nase. Ich bin süchtig. Diese süßen Sünden machen mich Wahnsinng. Es sind die Weltbesten. Auch das bunte Treiben auf dem Wochenmarkt der kleinen Altstadt, hat eine unvergessliche Ausstrahlung. All die vielen kleinen Marktstände, mit ihren kulinarischen Leckereien. Es muss unbedingt alles probiert werden. Und es gibt nichts, was nicht schmeckt. Man sollte es einfach erleben, um das Frankreich-Gefühl im ganzen Körper zu spüren. Ein bisschen verweilen wir hier noch und genießen die kleinen und großen Auszeit-Momente. Unser nächstes Etappenziel: Paris, Croissants und frischen Kaffee unter dem Eifelturm.

Liebe Grüße und euch ein schönes Wochenende,
Katja


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Noch eine Verliebte, wie schön!! Wirklich ein wunderschönes Land... ich muss ganz schnell wieder dorthin :)
      Hast du einen Lieblingsort in Frankreich?

      Löschen
  2. Du schreibst unwahrscheinlich professionell, mitreißend und voller Gefühl. Normalerweise liebe ich den Trubel. Aber beim Lesen dachte ich, wie unendlich schön es dort gewesen sein muss. LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sabine :) Ich habe mich sehr über dein Kommentar gefreut!! Es ist schön, dass ich dich mitnehmen konnte.

      Löschen
  3. Toller Bericht! Auf nach Frankreich. 👍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal, kommt dir bestimmt bekannt vor - http://www.katjas-testblog.de/2013/12/grue-aus-dem-paradies-thailand-khao-lak.html#.VUI6Sv503yM

      Löschen