photo 1446238572_Socialmedia_icons-RSS_zps6zkc4ltr.png

Selbstgemachtes aus der Gartenküche | Erdbeermarmelade ohne Gelierzucker

Es ist Erdbeerzeit. Endlich! Mit großer Sehnsucht habe ich sie erwartet. Der Geruch der Erdbeerfelder an heißen Sommertagen, traumhaft. Eine Kombination die schöner kaum sein kann. 4 Kilo haben wir zwei Chefpflücker in Windeseile von den roten Beeren gesammelt. Ganz fleißig. Und nur die schönsten, größten und leckersten durften mit.

Eingefangen haben wir ihn, unseren Sommer-Moment, konserviert, um ihn an verregneten Tagen hervorzuholen. Das Ergebnis: Erdbeermarmelade. Ganz ehrlich und ohne viel Aufsehen, einfach nur selbstgepflückte Erdbeerschönheiten. Und das ganz ohne Gelierzucker. Funktioniert wunderbar und schmeckt zum Niederknien.

Kupferkessel rausgekramt, Gartenküche aufgebaut und los. Outdoor gekochte Erdbeermarmelade an einem heißen Sommertag. Himmlisch! Mein Herz tanzt noch immer.



Erdbeermarmelade ohne Gelierzucker

Für eure Einkaufsliste
900 g frische Erdbeeren
800 g Zucker
4 EL Zitronensaft


Zubereitung
1. Die Erdbeeren waschen, trocknen lassen und vom Grün befreien. Das Gewicht der Erdbeeren sollte nun 900 Gramm betragen.

2. Die geputzten Beeren in einem Topf mit dem Zucker und Zitronensaft vermischen.

3. Über kleiner Flamme rühren bis sich der Zucker komplett verflüssigt hat.

4. Hitze auf höchste Stufe stellen und unter ständigem Rühren aufkochen. So lange, bis die Marmelade durch das Pektin der Früchte geliert. Sollte sich Schaum an der Oberfläche bilden, diesen rasch mit einer Schöpfkelle abschöpfen.

5. Währenddessen im heißen Wasserbad die Marmeladengläser erhitzen. Dadurch werden sie gleichzeitig sterilisiert.

6. Die weichen Erdbeeren mit einer Gabel etwas zerdrücken.

7. Die heiße Marmelade mithilfe eines Trichters in die Gläser füllen. Gläser zuschrauben, ein paar Minuten auf den Kopf stellen, dann umdrehen und abkühlen lassen.




Die nächste Offenbarung ereilt mich dann am Morgen. Was gibt es Schöneres, um in den Tag zu starten, als knusprige Brötchen, heißer Kaffee und selbstgemachte Erdbeermarmelade? Ich verspreche euch, wenn ihr das Glas öffnet, es wird nicht lange überleben.

Und jetzt noch hübsch verpacken und ihr habt ein tolles Geschenk für eure Lieben. Ein Hoch auf die Erdbeermarmelade. Welche Marmelade ist eure liebste? Macht ihr sie auch selber?

Ab in die Marmeladenküche und ran an die Kochlöffel. Sommer-Moment einfangen und den Wintervorrat sichern, alles Liebe ♥ Katja



Kommentare:

  1. Hallo Katja,
    Ich liebe Erdbeermarmelade und koche auch jedes Jahr meine Marmelade. Dieses Jahr habe ich bereits ein paar Gläser mit Vanille und Limettensaft im Vorratsregal stehen. Aber ohne Gelierzucker habe ich es noch nie versucht. Toller Tip! Wünsche dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße von Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Silvia,

      dein Vorratsregal ist mir sehr sympathisch :) das klingt wirklich sehr lecker!! Super Tipp, mit Vanille - probiere ich beim nächsten Mal gleich aus.

      Liebe Grüße, Katja

      Löschen
  2. Hey Katjy, sieht wirklich lecker aus deine Marmelade!
    Hättest du Lust auf gegenseitiges folgen via GFC? :) wenn ja, dann folge mir einfach & ich werde dir dann auch ein Abo dalassen.
    Liebste Grüße
    Milena
    http://fashionfirework.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Selbst gemacht ist immer am schönsten :)
    Deine Marmelade sieht super lecker aus und bei den Bildern würde man am liebsten gleich auch ein Brot oder Brötchen mit essen :)

    Liebe Grüße
    Vivi

    AntwortenLöschen