Genüsse im Erntemonat | brandnooz Box August 2014

Randvoll ist sie. Dicht gedrängt liegen die vielen Leckereien in der grünen August Box. Diesen Monat brauchst du dich nicht verstecken. Für mich eine sehr abwechslungsreiche und gelungene Auswahl.
Chio Popcorners | 110 g | 1,79
Wasa Roggen traditionell | 235 g | 1,39 €
Milford Tee Lemongras pur | 28 Beutel | 1,79 €
Thomy Sandwich Creme Chipotle | 225 ml | 1,49 €
Warsteiner Herb Alkoholfrei | 0,33 l | 0,69 € zzgl. Pfand
Volvic Natürliches Mineralwasser | 0,50 l | 0,55 € zzgl. Pfand
Plüntsch (Rügenwalder) Bio Porki Mini-Salami | 25 g | 0,89 €
Hengstenberg Reisessig mit Zitronengrasnote | 370 ml | 1,99 €
28 Drinks Pink Grapefruit Mint Bitter-Limonade | 0,25 l | 1,00 € zzgl. Pfand
Niederegger Lübeck Marzipan Sticks Caramel Brownie & Classic | je 40 g | je 1,00 €

Der Lemongras Tee von Milford und das Volvic Wasser kommen morgen direkt mit ins Büro. Eine Tasse mit heißem Tee, einfach genial bei den bitterkalten Temperaturen da draußen. Schön, dass er ohne Zucker und Aromen auskommt. Einfach nur Lemongras pur. Knäckebrot landet bei mir eher selten im Einkaufskorb. Bin mal gespannt, ob mich das Wasa Roggen traditionell überzeugen kann. Genau dafür sind Überraschungsboxen perfekt. Einfach mal etwas ganz anderes ausprobieren. Auf die Chio Popcorners bin ich total gespannt. Popcorn auf Nachos, verrückte Kombination. Hätte ich mir nie gekauft. Die Bio Porki Mini-Salami von Plüntsch hat nach dem öffnen der Box nicht lange überlebt. Ratzfatz vernascht von meinem fleißigen Auspackhelfer. Über Niederegger Marzipan aus Lübeck muss ich nicht viel erzählen, oder? Ein Traum. Die kleinen Sticks haben die perfekte Größe für die Handtasche und die verschiedenen Sorten sind so schrecklich lecker.

Mayo auf mein Brot, bitte nicht. So ganz weiß ich noch nicht was ich mit der Sandwich Creme von Thomy mache. Hier findet sich bestimmt wieder ein Abnehmer. Auch das Warsteiner Herb Alkoholfrei und die Bitter-Limonade von 28 Drinks bekommen ein neues Zuhause. Hengstenberg Reisessig, jetzt wird es Zeit für selbstgemachtes Sushi. Alles in allem wieder eine sehr gute Box.

Habt eine schöne Woche.
Blogger Tricks

Nice to sweet you | Lindt HELLO Sweet Popcorn & Coffee Blast

Schoko-Junkies, Naschkatzen und Genießer aufgepasst. Für alle, die das Besondere und außergewöhnliche lieben. Für alle, die beim schlemmen nicht auf die Bikinifigur achten. Verwöhnen ist jetzt angesagt. Und pünktlich zu dem miesen Schmuddelwetter gibt es jetzt einen sonnigen Lichtblick. Die Soforthilfe bei bedrohlichem Wohlfühlbedarf. 

Den Schokoladenhersteller Lindt kennt jeder und spätestens bei dem Gedanken an den Lindt-Osterhasen, mit dem kleinen Glöckchen um den Hals, werden Erinnerungen wach. Mit der Marke HELLO bringt das Aachener Unternehmen unsere Geschmacksknospen in Schwung. Weg von den klassischen Sorten, überrascht HELLO teils mit total verrückten Kompositionen. Auch das kreative und junge Verpackungsdesign bringt Farbe in unser heimisches Naschdepot. Ab September wird die Produktpalette um zwei Geschmacksrichtungen erweitert. Die Sorten Sweet Popcorn und Coffee Blast stehen dann in den Regalen und sind bereit vernascht zu werden. Erhältlich als große 100 g Tafel (2,20 €) und als Schokostick mit 39 g (0,99 €).

HELLO Sweet Popcorn, süßes Popcorn trifft Schokolade. Zugegeben, die Kombination versetzt mich jetzt nicht sofort in nervöse Gefühlsausbrüche. Ich denke da gerade an das quietschende Geräusch, wenn man auf die kleinen Popcornbrösel beißt. Das Ganze dann noch überzogen mit Schokolade, nicht meine erste Wahl. Aber ich lass mich ja gerne vom Gegenteil überzeugen. In diesem Fall: Eine gute Entscheidung. Cremige Vollmilchschokolade, gefüllt mit kleinen karamellisierten Popcornstücken. Da quietscht nichts, einfach nur lecker. Fazit: Gewagt, aber durchaus gelungen.

HELLO Coffee Blast war bisher nur als Sonderedition erhältlich und wurde bereits letztes Jahr vorgestellt. Die Vollmilchschokolade mit der cremigen Kaffeefüllung kam aber so gut an, dass sie es jetzt ins Dauersortiment geschafft hat. Zu Recht. Eigentlich bin ich kein Fan von Süßigkeiten jeglicher Art mit Kaffeegeschmack, aber diese Sorte hat mich überzeugt. Zart, cremig und ein ganz leichter Geschmack nach Kaffee. Perfekt und gar nicht aufdringlich.
Das ist Liebe auf den ersten Biss. Und den zweiten, den dritten, den vierten…

Macht euch ein schönes Wochenende und lasst es euch gut gehen.


Dies ist ein Sponsored Post. Vielen Dank an Lindt, die mir die Produkte zur Verfügung gestellt haben! Meine persönliche Meinung bleibt davon natürlich unberührt.

Freitagsfüller Nr. 281

 
(die fettgedruckten Ergänzungen sind meine Füller)

Ich muss zugeben, ich bin erstaunt. Es ist mir nie in den Sinn gekommen, dass meine ausgefüllten Freitagsfüller von einigen Lesern vermisst werden. Einfach heimlich nicht mehr teilnehmen, nicht mit euch. Vielen lieben Dank für die tolle Resonanz. Deshalb heute für alle Sehnsüchtigen ein paar Gedanken zum Wochenende.

1. Ich habe beschlossen, endlich mal an mich zu denken.

2. Scheiß drauf! Das Leben ist zu kurz für dunkle Regenwolken, ist die Botschaft.

3. In der wohlverdienten Mittagspause habe ich mich auf eine wichtige Präsentation vorbereitet.


4. Dieses ständige Kopfkino muss ein Ende haben.


5. Machen wir uns nichts vor, du musst nicht Everybodys Darling sein. 


6. Den Kasseler Stadthonig von Victor muss ich unbedingt ausprobieren.

7. Was das Wochenende angeht, heute freue ich mich auf einen aufregenden Abend beim Italiener, morgen habe ich – das bleibt mein kleines Geheimnis – geplant und Sonntag möchte ich endlich mal wieder zum Angelteich. 

Noch mehr Freitagsfüller bekommt ihr hier. Wer jetzt Lust hat selber einen auszufüllen, bei der lieben Barbara könnt ihr euch jeden Freitag die aktuellen Füller abholen.

Ich wünsche euch ein strahlendes Wochenende.

Homemade Chocolate Cookie Ice Cream Sandwiches

Auf einer Skala von 1 bis 10 ist Spaghetti-Eis für mich eine eindeutige 11,9. Wenn dann noch frische Früchte so entzückend um mein Eis drapiert sind raste ich völlig aus. Ein Sommernachmittag in einem gemütlichen Eiscafe mit Spaghetti-Eis verklüngeln, einfach unschlagbar. Da aber leider nicht jeder Tag ein Spaghetti-Eis-Tag ist, habe ich heute für euch einen nicht weniger genialen Eiskracher: Sandwich-Eis. Jetzt bekommen die Klassiker echte Konkurrenz, denn wir machen es uns einfach selber. Homemade sehen die kleinen Bömbchen nämlich nicht nur klasse aus, sondern sind die perfekte Dessert-Fusion. Echte Hingucker.

Wer jetzt an aufwendige Eisrezepte denkt oder grübelt, in welcher Kellerecke die alte Eismaschine der Schwiegermutter einstaubt. Keine Panik, ich kann euch beruhigen. Es gibt heute keine komplizierten Eisrezepte und die Eismaschine kann auch im Keller bleiben. Ganz easy gemacht, versprochen – großes Indianer-Ehrenwort. Schürze um, Ärmel hoch und los.
Chocolate Cookie Ice Cream Sandwiches  
12 Chocolate Cookies
350 ml kalte Milch
200 g Diamant Eiszauber für Milch (ergibt ca. 1,5 Liter Eis)

Gebt 350 ml kalte Milch in ein ausreichend großes und hohes Rührgefäß (ca. 1,5 Liter). Dann 200 g Diamant Eiszauber für Milch hinzugeben und mit einem Handrührgerät 1 Minute vorsichtig auf niedrigster Stufe verrühren. Danach weitere 2 Minuten auf höchster Stufe cremig aufschlagen. Bröselt euch jetzt so viele Cookies in eure Eismasse wie ihr mögt. Für meinen Geschmack reichen 3-4 Cookies. Zum Schluss alles nochmal kräftig mit dem Handrührgerät vermischen, in einen geeigneten Behälter umfüllen und für ca. 5-8 Stunden einfrieren. Fertig ist euer Eis.
Nachdem das Eis nun komplett durchgefroren ist, gebt ihr mit einem kleinen Löffel etwas auf einen Cookie. Deckel drauf, die Seiten glatt streichen und fertig ist das Sandwich-Eis. Das geht ratzfatz, oder?

Euch sind beim mixen keine Grenzen gesetzt. Haselnüsse, bunte Streusel, Gummibärchen. Egal! Gut ist was schmeckt und zwischen zwei Cookies passt. Selbstverständlich könnt ihr sie auch selber backen. Ihr mögt gar keine Cookies? Nehmt dünne Waffeln. Lasst eurer Fantasie freien Lauf: Du bist der Küchenchef.
Und jetzt: Schlecken. Abbeißen. Schlecken. Genießen.


Dies ist ein Sponsored Post. Danke an Diamant, die mir das Produkt Diamant Eiszauber zur Verfügung gestellt haben! Meine persönliche Meinung über das Produkt bleibt davon natürlich unberührt.

brandnooz Box Juli

Für Wirbel sorgt die brandnooz Box öfter mal, aber diesmal hat sie auf einigen Social Media Kanälen sehr viel Aufsehen verursacht. Hauptgrund ist die Verspätung der Lieferung, getoppt wird die negative Stimmung bei einigen Abonnenten zusätzlich durch den aktuellen Inhalt. Ich persönlich kann diesen extremen Unmut und das zuspamen der brandnooz Timeline mit unglaublich krassen Kommentaren sehr selten verstehen. Brandnooz hat rechtzeitig über die kleine Verspätung informiert und der Inhalt ist, wie jeden Monat, Geschmackssachen.
Tyme Out Drink | 275 ml | 2,95
Jules Mumm Plus | 750 ml | 4,99
Lay's Deep Ridged | 147 g | 1,79
SHALTER's Cocktails | 200 ml | 2,99
Manner Mio! Haselnuss | 120 g | 1,69 €
Afroot Sutherlandia Drink | 330 ml | 1,69 €
Oettinger Fassbrause Mango | 330 ml | 0,56

Mit sechs verschiedenen Getränken ist die Box tatsächlich sehr getränkelastig, aber der Inhalt passt gut zum Motto "Für mehr Feiertage!". Mit dieser Auswahl werde ich am Wochenende meine Freunde überraschen, denn: Keine Grillparty ohne gekühlte Getränke. Ja, den Inhalt finde ich auch nicht besonders abwechslungsreich, aber machen wir doch einfach das Beste daraus. Es lohnt nicht sich derart darüber aufzuregen. Einfach mal tief durchatmen und auf die nächste Überraschungsbox freuen.

Habt ein schönes Wochenende und lasst es euch gut gehen. 

Moinsen Hamburg, SchleFis von iglo & nackte Füße am Strand

Die letzten Sandkörner rieseln noch ganz leise aus meinen Klamotten und verteilen sich überall auf dem glatten Holzfußboden. Ich schließe meine Augen, spüre wie mich der nasse Ostseesand zwischen meinen Füßen kitzelt. Eine unverwechselbare Duftkomposition aus Salzwasser und Alge liegt in der Luft, so riecht nur das Meer. Für den Moment schwelge ich in Erinnerungen. Erinnerungen an ein aufregendes und anstrengendes Wochenende. Total erschöpft, aber glücklich. 

Aber fangen wir von vorne an. Start meiner kleinen Reise ist Hamburg. Iglo hat eingeladen und zwar seine Markenbotschafter. Zwei Tage heißt es: schlemmen, quatschen und genießen. Ich gehöre erst seit ein paar Wochen zu den iglo Botschaftern und bin etwas aufgeregt, als ich am Nachmittag mit ein bisschen Verspätung die kleine Hamburger Kochschule betrete. Viele neue und einige bekannte Gesichter.
Zum Start in den Eventtag gibt es erst einmal frisch gekochte Pasta, das kommt nach der langen Anreise wie gerufen. Frisch gestärkt starten wir mit einer kleinen Vorstellungsrunde, mir wird schnell klar: Das ist eine geile Truppe. 

Ich bin erleichtert und freue mich auf das was vor uns liegt. Los gehts mit einer Einführung – wo kommt iglo her und wo wollen sie hin. Endlich lernen wir auch mal die fleißigen Menschen hinter den vielen Mails und Aktionen kennen. Es ist unglaublich wie viel Arbeit und Gedanken in so einer Veranstaltung stecken. Mit großen Auge blicke ich in die Runde, als plötzlich ganz selbstverständlich der Begriff SchleFis fällt. Was sind den bitte SchleFis? Kennt ihr SchleFis? Nein, ich kenne die Bezeichnung nicht. SchleFi ist eine Abkürzung für die kleinen quadratischen Fischblöcke mit dem leckeren Topping – Schlemmerfilets, ein Klassiker von iglo. Der restliche Nachmittag widmet sich dann genau diesem Thema. Wir dürfen die neuen Sorten probieren und löchern das iglo-Team mit jeder Menge Fragen.
Nach so viel naschen bin ich eigentlich schon pappsatt, aber jetzt heißt es: Schürzen um und los. Das Abendessen steht auf dem Programm. Gemeinsam zaubern wir mit dem Team der Kochschule ein 3-Gänge-Menü mit Produkten von iglo. Verhungert sind wir an diesem Tag ganz sicher nicht.
3-Gänge-iglo-Menü
 *
Caesar-Salad mit iglo Crunch’n Fish und iglo Nugget’s
 an Erbsenespuma
 *
Filet vom Kabeljau mit Dijonsenfsauce
an Ofenkartoffeln, Gemüse und frischer Kräuterbutter 
 *
Parfait von Holunderblüten und Topfen an Erdbeer-Minzsalat

Und dann waren da noch die nackten Füße am Strand. Nach dem ganzen Hamburg-Trubel brauche ich jetzt etwas Zeit für mich. Nach einem ausgiebigen Frühstück mit den Botschaftern, zwei Stunden im Auto und jede Menge Stau im Rückspiegel, liegt es endlich vor mir: Mein geliebtes Meer – aufbrausend und so wunderschön.
Mittlerweile hat sich sogar die Sonne entschieden, aus ihrem Versteck hervorzukommen. Stundenlang sitze ich einfach nur so da. Bohre meine Füße in den Sand und beobachte die wuseligen Strandläufer mit ihren kleinen Hunden, Kinderwagen und Fotoapparaten. Es ist so schön hier und lässt mich für einen Moment zur Ruhe kommen.
 
Geplant habe ich meinen kleinen Ausflug ans Meer nicht. Manchmal ist spontan einfach am besten. Hätte ich ihn geplant, wäre ich geblieben. 

Macht euch ein schönes Wochenende und genießt die kleinen und zauberhaften Momente des Lebens.