Von Datteln auf dem Dach und bezaubernden Orten | Dattel-Frischkäse-Creme

Du bist eingeladen. Der Weg ist verdammt lang und wenn du es bis ganz nach oben geschafft hast, braucht es eine Pause. Aber ich kann dir versprechen, jeder Schritt und jede Anstrengung lohnt sich. Ich bin ganz verliebt in diesen Ort. Bei blitzblauem Himmel, schaukelnd in der bunten Hängematte, die wuselige Großstadtwelt von oben sehen. Auf diese Art lässt sich so ein Tag ganz besonders charmant verklüngeln. Es gibt ihn, diesen Moment, in dem du ganz da bist, ganz bei dir selbst – zufrieden, angekommen, im Gleichgewicht. Ganau so fühlt es sich an für mich, auf diesem Dach. Hier oben lässt es sich verdammt gut aushalten. Ganz vielleicht kennst du ihn auch, diesen bestimmten Ort, irgendwo auf der Welt.

Und da zu diesem Seelenwohl der kulinarische Aspekt natürlich nicht fehlen darf, wird kurzerhand der Grill angeschmissen. Grillfleisch, Sommersalate und dazu ein Frischkäse-Dip mit Datteln und Brot. Schnell zubereitet, denn wer möchte schon bei diesem Gute-Laune-Wetter stundenlang in der Küche stehen? Tablett mit Geschirr und Leckereien unter den Arm geklemmt und über die Leiter auf das Dach balanciert. Es ist angerichtet.



Für eure Einkaufsliste:
7 Datteln
2 Frühlingszwiebeln
150 g miree Frischkäse mit Knoblauch*
etwas Paprikapulver, Salz & Pfeffer


Und so geht's: Die Frühlingszwiebeln und die entkernten Datteln in kleine Stücke schneiden. Den Frischkäse mit den Zwiebeln und Datteln in eine Schale geben. Gut verrühren. Nun alles mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Fertig. Die Kombination aus süßen Datteln, etwas Knoblauch und Zwiebeln schmeckt total genial. Lasst es euch schmecken.


Lange Nächte, viel zu wenig Schlaf, aber ganz viel Endorphine. Und er bleibt noch ein wenig, der Sommer. Also: Klettert die Leiter hoch. Auf zu den bezaubernden Orten und den Moment genießen.

Ich wünsche euch sonnige Tage, wo auch immer ihr sie verbringt, und ein Lächeln auf den Lippen ♥ Katja

*Werbung. Das Produkt wurden mir bedingungslos für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt.
weiterlesen
Blogger Tricks

Selbstgemachtes aus der Gartenküche | Erdbeermarmelade ohne Gelierzucker

Es ist Erdbeerzeit. Endlich! Mit großer Sehnsucht habe ich sie erwartet. Der Geruch der Erdbeerfelder an heißen Sommertagen, traumhaft. Eine Kombination die schöner kaum sein kann. 4 Kilo haben wir zwei Chefpflücker in Windeseile von den roten Beeren gesammelt. Ganz fleißig. Und nur die schönsten, größten und leckersten durften mit.

Eingefangen haben wir ihn, unseren Sommer-Moment, konserviert, um ihn an verregneten Tagen hervorzuholen. Das Ergebnis: Erdbeermarmelade. Ganz ehrlich und ohne viel Aufsehen, einfach nur selbstgepflückte Erdbeerschönheiten. Und das ganz ohne Gelierzucker. Funktioniert wunderbar und schmeckt zum Niederknien.

Kupferkessel rausgekramt, Gartenküche aufgebaut und los. Outdoor gekochte Erdbeermarmelade an einem heißen Sommertag. Himmlisch! Mein Herz tanzt noch immer.



Erdbeermarmelade ohne Gelierzucker

Für eure Einkaufsliste
900 g frische Erdbeeren
800 g Zucker
4 EL Zitronensaft


Zubereitung
1. Die Erdbeeren waschen, trocknen lassen und vom Grün befreien. Das Gewicht der Erdbeeren sollte nun 900 Gramm betragen.

2. Die geputzten Beeren in einem Topf mit dem Zucker und Zitronensaft vermischen.

3. Über kleiner Flamme rühren bis sich der Zucker komplett verflüssigt hat.

4. Hitze auf höchste Stufe stellen und unter ständigem Rühren aufkochen. So lange, bis die Marmelade durch das Pektin der Früchte geliert. Sollte sich Schaum an der Oberfläche bilden, diesen rasch mit einer Schöpfkelle abschöpfen.

5. Währenddessen im heißen Wasserbad die Marmeladengläser erhitzen. Dadurch werden sie gleichzeitig sterilisiert.

6. Die weichen Erdbeeren mit einer Gabel etwas zerdrücken.

7. Die heiße Marmelade mithilfe eines Trichters in die Gläser füllen. Gläser zuschrauben, ein paar Minuten auf den Kopf stellen, dann umdrehen und abkühlen lassen.




Die nächste Offenbarung ereilt mich dann am Morgen. Was gibt es Schöneres, um in den Tag zu starten, als knusprige Brötchen, heißer Kaffee und selbstgemachte Erdbeermarmelade? Ich verspreche euch, wenn ihr das Glas öffnet, es wird nicht lange überleben.

Und jetzt noch hübsch verpacken und ihr habt ein tolles Geschenk für eure Lieben. Ein Hoch auf die Erdbeermarmelade. Welche Marmelade ist eure liebste? Macht ihr sie auch selber?

Ab in die Marmeladenküche und ran an die Kochlöffel. Sommer-Moment einfangen und den Wintervorrat sichern, alles Liebe ♥ Katja



weiterlesen

Zalon by Zalando

Kribbelig bin ich, wärend ich mein erstes Paket auspacke. Zalon, ein Projekt von Zalando, bietet ein ganz neues Einkaufserlebnis. Shoppen mit einem erfahrenen Stilexperten. Virtuell und doch persönlich. Ok, so ganz neu ist die Idee eigentlich nicht. Kisura und outfittery sind mit diesem Konzept schon seit einiger Zeit erfolgreich. Jetzt zieht Zalando nach und schafft mit Zalon eine Platfform für Männer und Frauen.

Zwei Outfits, ganz individuell für mich zusammengestellt. Von meinem persönlichen Stylisten. Doch bevor es losgeht, muss ich im Vorfeld viele Fragen beantworten. Mein Kleidungsstil wird festgelegt, Outfits bewertet, Lieblingsfarben angegeben und Marken die ich niemals tragen würde. Schließlich noch ein paar Fragen zu Größe, Gewicht und Körperbau und schon ist es fertig: Mein Styling-Profil. Jetzt kann ich mir endlich einen Experten aussuchen und einen Beratungstermin vereinbaren.

Meine Wahl fällt auf Sylvie: Modedesignerin und Stylistin aus Starnberg - "Meine französischen Wurzeln beeinflussen meine Looks, die gerne lässig und zugleich elegant wirken und sich durch Accessoires komplett verwandeln können". Klingt super. Ausgewählt und Termin vereinbart. Sie ruft an, pünktlich. Wir besprechen ein paar Details und gehen meine Wünsche und Vorlieben noch einmal ganz in Ruhe durch. Nach 20 Minuten sind alle Fragen geklärt. Sie wirkt sehr optimistisch. Es macht den Eindruck, als hätte sie die Outfit-Ideen für mich schon im Kopf. Ob sie tatsächlich meinen Geschmack anhand eines Fragebogens und eines Telefonats treffen kann? Ich bin gespannt.

Drei Tage später erhalte ich die Versandbestätigung meines Überraschungspakets.

Sehr aufwendig und liebevoll verpackt. Mich strahlen zwei sommerliche Outfits an, die tatsächlich gut zu mir und meinen Alltag passen. Der erste Eindruck: Tolle  Auswahl.
Bei genauem Hinsehen muss ich jedoch etwas schmunzeln. Der zweite Eindruck: Hab ich schon. Ein schlichtes schwarzes und weißes Top besitze ich massenweise. Ebenso befindet sich in meinem Kleiderschrank: Eine weiße Chino, ein pinkes Shirt, eine blaue Bluse. Liebe Sylvie, du kannst beim nächsten Mal gerne etwas mutiger sein. Und es sei dir verziehen, dass du den Inhalt meines Schrankes nicht kennst. Schnelle Lieferung, liebevolle Verpackung und eine gute Auswahl. Sylvie, du musst noch mal ran. Bis ganz bald und dann wird bestimmt etwas für mich dabei sein.

Genießt das traumhafte Wetter, alles Liebe ♥ Katja
weiterlesen

Summen in the City | Dort wo das Glück von Dächern fließt


Ja, es klingt banal. Und eigentlich kann ich diese leider viel zu realistischen Phrasen schon gar nicht mehr hören: Das ganze Leben ist ein Neuanfang. Da läuft es mir eiskalt den Rücken runter. Uns ist allen klar, dass wir theoretisch immer die Möglichkeit haben, etwas anders als bisher zu machen: Morgens einfach im Bett bleiben oder in eine neue Stadt ziehen. Aber wenn man es dann plötzlich muss, wird aus der Theorie ganz schnell ein notwendiges Übel.

Im Nachhinein betrachtet, hat mich mein ganz eigenes notwendiges Übel auf einen neuen Weg gebracht. Eine Reise ins Unbekannte. Ein Weg, mit vielen wunderbaren Begegnungen und Momenten. Und von einer ganz besonderen Begegnung muss ich euch einfach erzählen.



Wenn man durch die Straßen einer Stadt schlendert und nach oben schaut, sieht man hinter den Häusern meist nur noch mehr Häuser. Schlendert man aber durch Kassel, sieht man ein wenig mehr. Summende Holzkisten, verteilt auf den Dächern der Stadt. Angefangen hat alles in der Nordstadt, hoch oben auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses. Victor Hernández ist Stadtimker und ich bin mir sicher, es war Liebe auf den ersten Blick. Wenn er mir von seinen Bienen erzählt glänzen seine Augen und die vielen Bienengeschichten sprudeln nur so aus ihm heraus. Mit jedem seiner Worte spürt man die Leidenschaft.

Für mich persönlich hat Honig nie eine so große Rolle gespielt. Aber dieser Stadtimker hat mich und meine Sichtweise verändert. Er zeigt mir eine völlig neue und spannende Welt. Ich kann euch versprechen, der Duft einer gefüllten Honigwabe ist unglaublich. Auch der Geschmack von warmen Honig direkt aus dem Bienenstock, unfassbar und unvergleichlich lecker. Ich kann die Liebe zu seinen Tieren und dem Produkt verstehen. Es ist eine Glücksdusche. In der kleinen Honig-Manufaktur wird alles mit viel Sorgfalt von Hand gemacht. Einfach 100% Kassel. Und mir wird wieder bewusst: Honig ist ein Naturprodukt. Jedes Jahr, an jedem Ort und sogar von Bienenvolk zu Bienenvolk verschieden.

Spätestens jetzt im Frühjahr, wenn die Obstbäume blühen und die Sonne die quirlige Stadt aufheizt, wird er kribbelig. Er muss raus, raus zu seinen Mädels. Für ihn gibt es immer etwas zu tun. Schließlich wollen wir am Ende der Saison alle wieder mit seinem Honig verzaubert werden. Um ehrlich zu sein, ich habe es  gewaltig unterschätzt. Der Aufwand ist riesig, aber er lohnt sich.

Foto: Victor Hernández



Der Tisch ist reich gedeckt. Die Stadt lockt mit vielen Nektarquellen: Dachterrassen, Balkone, Gärten, Brachflächen und Friedhöfe bieten ein vielfältiges Blütenangebot für seine fleißigen Honigsammlerinnen. Und genau diese vielen Facetten machen ihn aus, den Kasseler Stadthonig. Victor macht die Stadt essbar. Und so steht auf meinem Frühstückstisch jetzt eine bunte Honigvielfalt aus den verschiedensten Stadtteilen Kassels. Ein toller Moment, hinter dem viel Handarbeit und Leidenschaft steckt.

Das Glück festhalten, das könne man nicht, heißt es immer wieder. Dabei würden wir doch in manchen Momenten nichts lieber tun. Aber vielleicht geht es ja doch.





Das kleine Glück von den Dächern Kassels bekommt ihr nur in ausgewählten Geschäften vor Ort oder ihr fragt einfach mal direkt bei ihm an. Er freut sich sicher, der Kasseler Stadtimker.

Habt ein schönes Wochenende ♥ Katja
weiterlesen

Leidenschaft verbindet | Purina Gourmet Blogger Event

Eierkartons, Schuhkartons, Umzugskartons: Egal, Kartons stehen auf der persönlichen Rangliste ganz weit oben. „Ich schwöre, das ist gemütlich.“ Relaxen in der Rührschüssel, die ich wieder in der Küche stehen gelassen habe. Und das Wasser aus meinem Glas schmeckt grundsätzlich auch viel besser, als aus dem eigenen Wassernapf. Auch nicht zu verachten: Erfolgreiche Katzen sind immer ausgeruht. Meine verschlafen den ganzen Tag, nur um Nachts fit zu sein für ausgiebige Mäusefangspiele in meinem Bett.

Eine Nacht in Köln. Voll gepackt mit Leckereien, tollen Begegnungen und jede Menge lustiger Alltagsgeschichten unserer geliebten Katzentiere. Schön zu wissen, dass nicht nur bei mir zwei absolut bekloppte Exemplare leben. Viel haben wir gemeinsam, an diesem Abend. In der kleinen Kochschule am Rheinauhafen.



Wir schnibbeln, braten, backen und rühren gemeinsam. Philosophieren über Vorlieben, lachen über viele schräge Katzen-Eigenarten und am Ende lassen wir uns das Kochergebnis schmecken. Die Vorspeise, Schweinefilet gefüllt mit Salbei und Tomatenpesto an Rucolasalat. Zum Hauptgang, Roastbeef mit Tonkabohnenjus, selbstgemachter Kräuterbutter, gegrillte Paprika und Rosmarin-Kartoffel-Spalten. Das Fleisch habe wir Rückwärts gegart: Erst Ofen, dann Pfanne. Für mich persönlich keine gute Zubereitungsart. Das Fleisch wird meistens staubtrocken. Und zum krönenden Abschluss, warmer Schokoladenkuchen mit Bananen-Snickers-Eis.





Dieser Abend steht ganz im Zeichen der Samtpfoten. Was wohl auch daran liegen mag, dass Purina Gourmet zu diesem wunderbaren Event eingeladen hat. Es gibt nämlich etwas Neues: Gourmet Mon Petit, Nassfutter im appetitliche 50g-Format. Der kleine Beutel bietet genau den richtigen Inhalt für alle, die mit weniger auskommen oder die lieber mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt füttern.
Diese Blogger waren auch dabei:
Cinny@home (Anouck): www.cinnyathome.de
Produkttest & more (Antonia): www.produkttestandmore.de
Barbaras Spielwiese (Barbara): www.barbaras-spielwiese.blogspot.de
Elmasuite (Elke): www.elmasuite.de
Die Testfamilie (Eva): www.dietestfamilie.de
Terragina (Kerstin): www.terragina.de
Rinkainka (Sandra): www.rinkainka.net
Filines Testblog (Silvia): www.filines-testblog.com
Tina-Marias Produkttersterblog (Tina-Maria): www.tinamariaprodukttesterblog.de





Ich liebe gutes Essen. Ich liebe meine nervigen Katzentiere. Eine gute Kombination für einen gelungenen Abend. Schön wars.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende ♥ Katja
weiterlesen

Zottelköpfe & Gretchenzöpfe | Aussie stellt dein Styling auf den Kopf

Wir lieben sie. Kurz oder lang, blond oder braun, glatt oder zerzaust. Und ganz egal, ob du einen strengen Bob, aufwendige Flechtfrisuren oder einen strubbeligen Pixie-Cut bevorzugst: Der Welt auf unseren Köpfen sind keine Grenzen gesetzt. Und für diesen täglichen „Du hast die Haare schön"-Moment gibt es jetzt vier neue Stylingprodukte zum wuscheln, fixieren und pflegen. Willkommen im Haarparadies.

Aussie* verdankt ihre Produktinspiration und Philosophie der australischen Natur und der Weisheit ihrer Ureinwohner. In jeder Flasche stecken überlieferte Weisheiten und magische Ingredienzen, die wahre Wunder bei traurig-trockenen, unartig-krausen oder schlaffen Haaren bewirken. So wird es zumindest vermarktet. Die Meinungen über die Haarpflege-Serien gehen sehr weit auseinander. Bei einigen gehypt, andere nehmen u. a. wegen der Inhaltsstoffe großen Abstand von den Produkten. Mich persönlich haben die Shampoos und Kuren nie wirklich angesprochen, und das nicht nur wegen der Inhaltsstoffe.

Aber jetzt werde ich schwach. Die neuen Hairsprays und Styling Mousses von Aussie wandern in mein Badezimmer und müssen unbedingt ausprobiert werden. Versprochen wird allen Style-Experten: Natürlich, bewegliche Looks ohne Zementfrisur.
Aussie Miracle Hairspray Glanz + Halt, mit australischem Wildkirschrinden-Extrakt. Verspricht uns ein Glanz-Update, ganz ohne zu verkleben. Styles, die natürlich aussehen und trotzdem in Form bleiben sollen.

Aussie Miracle Hairspray Volumen + Halt, mit australischem Seetang-Extrakt. Soll Volumen aus deinem Haar heraus kitzeln und hilft dir deinen persönlichen Style zu verwirklichen. Starre Helmfrisuren sollen ab jetzt der Vergangenheit angehören.

Aussie Miracle Styling Mousse Locken Fixierer + Glanz, mit Wildkirschrinden-Extrakt. Verspricht natürliche Lockenpracht voller Glanz und Beweglichkeit, statt hart und verklebt.

Aussie Miracle Styling Mousse Volumen + Conditioner, mit Seetang-Extrakt. Soll deinem Haar genau den Halt geben, den du brauchst und es gleichzeitig pflegen. Absolute Bewegungsfreiheit und ein natürlich aussehender Styling-Boost.

Aufwendige Hochsteckfrisuren, die eine ganze Nacht ihre Schönheit bewahren müssen, würde ich mit keinem der neuen Haarsprays von Aussie fixieren. Mal davon abgesehen, dass Hochsteckfrisuren bei mir generell schwierig sind. Und auch von dem Volumenschaum solltet ihr keine mega Prachtmähne erwarten. Ziel der neuen Serie: Natürliches Styling. Ziel erreicht und Versprechen eingehalten, ganz klar. Wer stundenlangen Halt braucht oder Zementfrisuren mag, wird hier tatsächlich bitter enttäuscht. Alle Produkte verleihen meinen kurzen Haaren einen sehr natürlichen Look. Allerdings stellt sich mir auch schnell die Frage: Warum überhaupt Stylingprodukte verwenden, wenn man einen derart natürlichen Look möchte? Der Geruch von allen vier Produkten gefällt mir sehr gut. Schwer zu beschreiben. Fruchtig, aber nicht zu süß. Mein Haar duftet den ganzen Tag zauberhaft und in keinster Weise aufdringlich.
Persönlicher Liebling und Testsieger aus meinem kleinen Selbstversuch: Das Miracle Hairspray Glanz + Halt. Duft, Glanz und leichter Halt bei kurzen Haaren, passt prima. Sie sehen gepflegt aus. Das Spray beschwert nicht und lässt dem Haar seinen natürlichen Schwung. Nach einem turbulenten Test-Wochenende glaube ich aber, dass Mädels mit langen Haaren bestimmt mehr Freude an dem neuen Produktsortiment haben. Für meinen Short Cut braucht es Griff und etwas mehr Halt.

Der Style- und Refresh Line Up ist seit Februar 2015 in vollem Gange. Alle Produkte treffen nach und nach in den Regalen der Märkte ein. Neugierig? Weitere Infos bekommst du über www.facebook.com/AussieDeutschland und www.aussiehair.com/de.

Kennt ihr die neuen Stylingprodukte von Aussie schon? Habt ihr sie bereits ausprobiert? Und wie sind eure Erfahrungen bei langen Haaren?

Macht euch ein schönes Wochenende ♥ Katja 

*Werbung. Die Produkte wurden mir für diesen Beitrag zu Verfügung gestellt.
weiterlesen